Auf der CA-395 zu Movie Sets & zur wohl besterhaltensten Geisterstadt der USA

Auf unserem Weg vom Death Valley zum Yosemite National Park hatten wir uns eine Route mit weiteren, spannenden Möglichkeiten zum Anhalten ausgesucht. Unser dicker Reiseführer empfahl uns dazu zunächst die Alabama Hills, eine kleinere Recreation Area in der Nähe von Lone Pine an der CA-395. Auf dem weiteren Weg würden noch einige Überraschungen auf uns warten!  „Auf der CA-395 zu Movie Sets & zur wohl besterhaltensten Geisterstadt der USA“ weiterlesen

Reise zum tiefsten Punkt Nordamerikas

Der Death Valley Nationalpark, man könnte auch Tal des Todes sagen, liegt in der Mojave-Wüste in Kalifornien und ist innerhalb der USA der trockenste Nationalpark (Danke Wikipedia :-)). Die Temperaturen steigen im Sommer hier leicht über 40 Grad am Tag, bei unserer Durchfahrt haben wir im Mai bis zu 105 Grad gemessen (Fahrenheit, in Grad Celsius wären das 40,5). Der Rekord liegt bei 57 Grad Celsius.

„Reise zum tiefsten Punkt Nordamerikas“ weiterlesen

Von Costa Mesa den Pacific Highway runter nach San Diego

An diesem Tag ging es mit einigen kurzen Stopps von Costa Mesa nach San Diego. Der erste war am Laguna Beach, hier steht ein kleines Kleinod: der Pirates Tower. Ursprünglich erbaut als Treppenturm, um vom Strand zu den auf dem Cliff gelegenen Anwesen gelangen zu können, hat einer der Besitzer (ein im Ruhestand befindlicher Captain der Navy) im Piraten-Dress den Nachbarskindern Geschichten erzählt und Münzen versteckt. Daher kam es zum Namen des Türmchens. „Von Costa Mesa den Pacific Highway runter nach San Diego“ weiterlesen

Handwerkskünste & Long Beach

Eigentlich wollte ich schon Mittwoch Abend den Reifen am Fahrrad unserer AirBnB-Hostess reparieren. Leider war nicht das passende Werkzeug griffbereit, sodass ich unverrichteter Dinge mich wieder den angenehmen Seiten eines Lebens am Pool widmen musste. Am nächsten Morgen ließ sich dann doch ein 15er Schraubenschlüssel von Dana auftreiben, und in wenigen Minuten war der neue Schlauch im Reifen und aufgepumpt.

„Handwerkskünste & Long Beach“ weiterlesen

Vom Flanieren in wunderschönen Szenerien und Outlet Shopping

Unseren ersten Urlaubstag, den Dienstag, haben wir quasi komplett mit Shopping totgeschlagen. Über den Pacific Coast Highway No. 1 sind wir zu den Outlets in San Clemente gefahren, wo sich eine etwas synthetische und mediterran angehauchte Welt mit allen großen Labels bzw. Ketten findet: Guess, Puma, Asics, Calvin Klein, Converse, Hurley, Levi’s, Nike, New Balance, Vans und viele mehr! Bei zahlreichen Sales und Kombi-Deals lassen sich hier durchaus gute Schnapper einsammeln.

„Vom Flanieren in wunderschönen Szenerien und Outlet Shopping“ weiterlesen

6 Wochen US Westcoast & Mehr

Es ist wieder Urlaubszeit! Yey! Aktuell haben wir beide ein wenig Zeit Off dringend nötig. Zeit um nachzudenken, zu reflektieren und neue Inspirationen zu tanken.

Über Prag und München soll es nach Los Angeles gehen. In den kommenden Wochen, bis Mitte Juni, berichten wir nun wieder über unsere Erlebnisse, Stationen der Reise sowie Empfehlungen, und freuen uns auf eure Kommentare und wiederum Empfehlungen, wenn ihr auch schonmal an der Westküste unterwegs wart!

 

„6 Wochen US Westcoast & Mehr“ weiterlesen

Tag 9-12: Badespass am Traumstrand Talalla Beach & Affenzirkus im Garten

Am Vormittag vom Montag, den 9. Januar, haben wir unser letztes Frühstück bei Chandi im Guesthouse genießen dürfen. Es war der Tag der Weiterreise gekommen. Wir haben die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der letzten Tage sehr genossen, und schauen nun mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf die noch kommenden Erlebnisse. „Tag 9-12: Badespass am Traumstrand Talalla Beach & Affenzirkus im Garten“ weiterlesen

Tag 7 & 8 am Tangalle Beach: Strand, Sonne & eine wunderbare Guesthouse Familie

Nach der Safari fuhren wir am gleichen Tag noch weiter zu unserem ersten Strand-Stopp! Dazu fuhren wir mit einem Bus von Tissa aus für 200 Rupien (circa 1,28€)  + 50 Rupien Gepäck (circa 32 Cent) für uns beide von Tissa nach Tangelle. Die Fahrt dauerte etwa zwei Stunden im nicht-klimatisierten Bus und wir stiegen bei glühender Hitze am Busbahnhof in Tangalle aus und schnappten uns ein Tuk Tuk für 150 Rupien (circa 96 Cent) zu unserer Unterkunft am Medilla Beach, dem Chandy Gaya Guesthouse, einem kleinen Guesthouse mit vier Zimmern.

„Tag 7 & 8 am Tangalle Beach: Strand, Sonne & eine wunderbare Guesthouse Familie“ weiterlesen

Tag 6: Leopard, Elefant & Co. Wir gehen auf Safari im Yala Nationalpark

Tissa als Station auf unserer Reise haben wir insbesondere wegen der exzellenten Lage als Ausgangspunkt für Safaris im Yala Nationalpark gewählt. Dies ist das wohl bekannteste und älteste Naturschutzgebiet auf Sri Lanka. Um möglichst zeitig am Eingangstor des Nationalparks zu sein sind wir bereits 4:30 Uhr mit dem Jeep und unseren Führer aufgebrochen.

„Tag 6: Leopard, Elefant & Co. Wir gehen auf Safari im Yala Nationalpark“ weiterlesen